Dutt-Frisuren selber machen!

In unserem täglichen Leben haben wir es häufig sehr eilig. Trotzdem willst Du, dass Deine Haare sitzen? Dafür ist der Dutt die perfekte Möglichkeit. Diese Frisur ist Mal etwas anderes als der klassische Pferdeschwanz, da es verschiedene Varianten gibt, die an jedem unterschiedlich zur Geltung kommen. Trotzdem ist diese Frisur schnell gemacht und einfach, fast so leicht wie ein Pferdeschwanz.

 

Dutt-Frisuren selber machen. Frau mit Dutt

 

Für jedes Haar den passenden Dutt machen

 

Der Dutt, auch Haarknoten genannt, gehört zu den beliebtesten und zeitlosesten Frisuren, um sich die Haare hochzustecken. Die Dutt-Frisuren sind schnell gemacht, einfach frisiert und sehr wandelbar. Sowohl mit dünnen als auch dicken Haaren ist der Dutt kein Problem.

Wie das geht und welche Frisur bei welcher Haarstruktur besonders gut funktioniert erfahrt Ihr hier.

 

Die verschiedenen Varianten ermöglichen kreative Freiheit. Ob tief im Nacken, mitten auf dem Kopf, streng oder locker, es ist definitiv für jeden, der seine Haare gerne aus dem Gesicht hat das passende dabei.

  

Welche Dutt-Frisuren eignen sich für welchen Anlass?

 

Je nachdem wie Du Deinen Dutt stylst, kann er von einer Frisur für das Büro bis zu einer schicken eleganten Hochzeitsfrisur werden. Wenn du Dir einen Dutt machen willst, den Du an deiner Hochzeit tragen kannst, ist es besonders schön einen Schleier in dem Dutt zu befestigen. Er ist quasi dafür geschaffen.

 

Dadurch ist der Dutt auch sowohl für den Alltag als auch für besondere Anlässe geeignet. Einen klassischen Dutt, wie den Ballerina Knoten, kannst Du beispielsweise gut bei der Arbeit tragen. Er wertet dein Outfit sofort auf.

Ein Messy Bun oder Schlaufenzöpfe sind vergleichsweise eher lässig und gut für den Alltag geeignet. Deshalb lässt er sich auch besonders gut mit einer Jeans und einem T-Shirt kombinieren.

 

Einen klassischen oder doch lieber einen Messy Dutt machen?

 

Klassischen Ballerina Dutt machen: 

 

  1. Mit einem Kamm die Haare streng nach hinten in einen Pferdeschwanz kämmen
  2. Den Zopf in einen Knoten schlingen
  3. Mit einem Haargummi oder Haarklammern befestigen

 

Da hast du schon deinen eleganten und gleichzeitig seriösen Dutt. Durch Haarspray kannst Du jetzt deine Babyhaare jetzt noch fixieren, damit deine Haare an Ort und Stelle bleiben.

 

Messy Bun. Dutt machen.

 

 Messy Dutt machen: 

 

Ein Messy Bun ist genauso einfach. Dieser Dutt wirkt besonders mit ein paar lockeren Strähnen und in locker gebunden. Bei dieser Variante musst Du nicht auf herausfallende Strähnen achten, diese machen deinen Look erst so richtig komplett.

 

Mit welchen Haaren empfiehlt sich welcher Dutt?

 

Elegante Dutt-Frisuren lassen sich am besten mit glatten, seidigen, glänzenden Haaren machen.

Für einen Messy Bun ist viel Volumen in den Haaren eine gute Grundlage. Durch Trockenshampoo, Babypuder und toupieren Deiner Haare kannst Du das aber auch ganz leicht künstlich erzeugen.

Auch mit dünnen Haaren sollte das Dutt machen, kein Problem sein. Genau wie beim Messy Dutt kannst Du durch toupieren Deiner Haare, einiges aus Deinen dünnen Haaren herausholen. Du brauchst lediglich einen Kamm, mit dem Du deine Haare toupierst. Danach fixierst Du das ganz mit Haarspray. Danach einfach noch daran ziehen, damit der Dutt noch größer und fülliger aussieht. Das war es auch schon. So sehen Deine haare gleich viel weniger dünn aus.

 

Einen Dutt machen mit kurzen Haaren ist auch möglich. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine sehr beliebte und einfache Variante ist der Half Bun, bei dem Du nur die obere Hälfte Deiner Haare in einen Dutt zusammennimmst. Andere Möglichkeiten sind die normalen Dutt Variationen, mit kurzen Haaren empfehlen sich dabei Haarspangen oder Ähnliches, um die rausfallenden Strähnen festzuhalten.

 

Durch unsere Everybuns kannst Du ganz einfach diverse Dutt Variationen erzeugen. Noch schneller und einfach. Je nachdem wie man Ihn stylt kann er extra Volumen aus deinen Haaren rausholen oder ein strenges, eher klassisches Ergebnis erzeugen. Außerdem hält Euer Dutt durch den die Hilfe länger, da die Haare am Kopf festgehalten werden.

 

Dutt machen – ganz individuell!

 

Ideal für Dutt Frisuren sind auch Accessoires, wie Haarbänder, durch die Du Deinen Look individuell und persönlich gestalten kannst. Auch Haarspangen sind eine schöne Möglichkeit dich in deiner Kreativität auszutoben. Wie Du Dir ganz einfach Deine eigenen Haarspangen aus Nagellack zaubern kannst, kannst Du in unserem Blogartikel nachlesen.

 

Hilfsmittel, die Dir beim Dutt machen helfen

 

Wenn es Dir schwer fällt schnell einen schönen Dutt zu machen, haben wir ein paar Tools, die Dir das Frisieren erleichtern können. Duttkissen, kennst Du bestimmt schon, sind aber eine gute Möglichkeit einen gepflegten Dutt zu machen. Wenn Du Deinen Dutt ohne Duttkissen machen möchtest, helfen Dir Haargummis und Haarnadeln, mit denen Du die überschüssigen Haarsträhnen wegstecken kannst.

Ansonsten ist auch der Everybun eine schnelle und sehr einfache Methode, mit dem Du jegliche Variationen ausprobieren kannst.

 

Fazit! 

 

Jede Zielgruppe kann den perfekten Dutt für sich finden. Auch Du!

Wenn Du unzufrieden mit Deinen Haaren bist, ist der Dutt genau die richtige Wahl das Beste aus deiner Mähne herauszuholen.

Alle Dutts haben gemeinsam, dass sie schnell und einfach zu machen sind. Wenn Du dich noch schwer tust mit Deinen Haaren einen Dutt zu machen, schau gerne auf unserer Webseite und unseren Blogartikeln vorbei. Hier veröffentlichen wir regelmäßig neue Tipps und DIYs zum Thema Haare. 


Älterer Post