Kostenloser Versand (DE) schon ab zwei Produkten! Außerhalb Deutschlands ab drei Stück!
Kostenloser Versand (DE) schon ab zwei Produkten! Außerhalb Deutschlands ab drei Stück!
Warenkorb 0

Die 6 besten Ballettfrisuren für Ballerinas und Tänzer

Bevor Du Dein Haar stylst, vergewissere Dich, dass es gut mit Feuchtigkeit versorgt ist, damit es leicht in den gewünschten Stil gebracht werden kann. Das gepflegte, charakteristische Aussehen von Ballettfrisuren wird dadurch ermöglicht, dass die Strähnen an ihrem Platz bleiben, insbesondere um die Ohren und den Nacken, während sie mit Haarbändern, Stecknadeln und Netzen, die zur Haarfarbe passen, gesichert werden.
Faktoren wie die Länge und Dicke Deiner Haare und das Alter der Ballerina sind wichtige Überlegungen, wenn es darum geht, welche Ballettfrisur man benötigt. Im Folgenden sind einige der besten Ballettfrisuren aufgeführt.

1. Klassischer Ballett Dutt

Dies ist der traditionelle Ballerina-Dutt, der auf den Ballett-Tanzflächen sehr beliebt ist. Um es vom Scheitelpunkt aus abzuziehen, sammele Dein Haar zu einem Pferdeschwanz. Wenn kürzere Haarsträhnen ausfallen, befestige sie mit einem Bobby-Pin am Hinterkopf. Wenn der Haarknoten voller aussehen soll, bilde eine Schlaufe, indem Du das Haargummi öffnen und dann das Haar zur Mitte hin hochziehen.

Um das Haargummi zu kaschieren, verwenden Sie dann die überschüssige Haarlänge, die nicht in die Schlaufe gelangen konnte, und wickeln Sie sie um die Basis. Zuletzt befestigen Sie Ihren Dutt mit Stecknadeln und fügen etwas Haarspray hinzu, um alles ordentlich zusammenzubinden; dann geht es auf die Tanzfläche.

2. Ballerina Pigtails Dutt

Obwohl diese Ballettfrisur kompliziert erscheinen mag, ist sie einfach nachzumachen, solange man die Haare zu einem ordentlichen Pferdeschwanz zusammenhalten kann. Zuerst werden die Haare angefeuchtet und gekämmt, um Verfilzungen oder Knoten zu entfernen. Dann bürstest Du Dein Haar zur Mitte des Kopfes hin, aber weg vom Gesicht. Der nächste Schritt besteht darin, das Haar gleichmäßig in der Mitte zu teilen. Ziehe jeden Teil zu einem hohen symmetrischen Zopf hoch und fange an, jeden Teil vom Ansatz bis zum Ende des Zopfes zu flechten.

Wenn Du jeden Zopf bis zum Ende geflochten hast, befestige ihn mit einem kleinen Gummiband, damit er nicht auseinanderfällt. Nachdem Du den ersten geflochtenen Zopf befestigt hast, ziehe ihn nach vorne und wickeln ihn dann nach innen zur Mitte des Kopfes, so dass die Dutte einander zugewandt sind. Während des Wickelns lege Deine Hand darauf, um zu verhindern, dass er herausspringt.

Wenn Du am Ende des Zopfes angelangt bist, hebe den Dutt leicht an und stecke die Endstücke zusammen, um sie vollständig zu verstecken. Als nächstes steckst Du Deinen ersten Dutt mit einem Bobby-Pin fest, um es am Kopf zu befestigen. Wiederhole den Vorgang für den zweiten Dutt, aber achte darauf, dass er symmetrisch zum ersten Dutt ist, damit Du ein ordentliches Aussehen erhalten.

3. Sportliche Space Buns

Dies ist eine Variante des klassischen Pferdeschwanzes. Um diese Frisur zu verändern, trennst Du Dein Haar in der Mitte und fasse dann jede gescheitelte Seite zu einem straffen Pferdeschwanz zusammen. Dann wickelst Du jeden der Pferdeschwänze zusammen, bevor Du sie mit ein paar Haarnadeln sicherst.

Um Volumen zu gewinnen, ziehe jeden Dutt nach außen. Wenn Du diesen Stil nur zum Spaß praktizierst, ziehe ein paar lose Haarsträhnen heraus, um einen perfekten Gesichtsrahmen zu erhalten, ansonsten lässt Du sie intakt, da Du nicht möchtest, dass Haare Dein Gesicht beim Tanzen behindert.

4. Giselle-Zöpfe

Bei diesen Ballettfrisuren werden die Haare in der Mitte in gleiche Teile geteilt und dann mit Haarbändern zu zwei Pferdeschwänzen befestigt. Die Pferdeschwänze werden dann glatt geflochten und hinter den Ohren gehalten. Verwende durchsichtige Haarbänder am Rand des Ponys, um zu verhindern, dass sich das Haar auflöst, da jeder Pferdeschwanz abwechselnd um den Ansatz des anderen gewickelt wird, so dass flache, saubere Wellenmuster entstehen, während gleichzeitig die Flachheit der Kopfhaut erhalten bleibt.

Zum Schluss befestigest Du die Zöpfe mit Haarnetzen und Haarnadeln, um das Haar fest auf dem Kopf zu halten. Dies ist wichtig, da Strähnen und Haarausfall die Leistung einer Ballerina beeinträchtigen könnten.

5. French Twist

Dies ist ein klassisches Beispiel für eine damenhafte Frisur, die nie aus der Mode kommt und entweder glatt oder unordentlich getragen werden kann. Für das Ballett solltest Du Dich jedoch besser für die glatte Version entscheiden, die ordentlich und straff zusammengezogen ist. Um den klassischen französischen Twist abzuziehen, nimmst Du Dein feuchtes Haar gut in die Hand und drehst es locker nach oben.

Als nächstes ordnest Du es schön an, während Du nach oben arbeitest. Wenn Du am Ende angelangt bist, steckst Du die Enden ordentlich zusammen, so dass sie verborgen bleiben. Zuletzt faltest Du das restliche Haar entlang der Kante der eingeklemmten Drehung ordentlich und sichern es dann mit Haarnadeln.

6. Verzierter geflochtener Dutt

Für einen perfekten Ballett-Look, der ein modisches Statement setzt, entscheide dich für den verzierte Ballett-Dutt. Diese Ballettfrisur hebt Deinen Look hervor und hebt Dich vom Rest der Dutte ab. Um diese Ballettfrisuren zu entfernen, teilest Du Dein Haar von der Mitte Deines Kopfes aus in drei gleichmäßige Teile. Als nächstes flechtest Du jeden Abschnitt zu einem Korb und arbeitest dich dorthin vor, wo Dein Dutt ruhen soll.

Bevor Du Deinen Pferdeschwanz flechtest, ziehe Dein Haar zusammen, indem Du die Enden der drei Zöpfe mit einem Gummiband zu einem Zopf zusammenfasst. Jetzt kannst Du Deinen Pferdeschwanz flechten. Wenn Du einen geflochtenen Zopfknoten gemacht hast, befestige den Zopf mit einem weiteren Gummiband. Stecke Deinen Dutt an und füge auf der Vorderseite ein Haaraccessoire Deiner Wahl hinzu. Du kannst Deine Zöpfe sogar mit goldenen Manschetten verzieren, um einen verschönerten Look zu vervollständigen, der nicht ignoriert werden kann.

Ballettfrisuren sollten ordentlich und vom Gesicht weg hochgehalten werden, um die Ballerina nicht zu behindern. Sie sollten auch fest zusammengehalten werden, um den Strapazen des Balletttanzes standzuhalten, der schnelle, manchmal ruckartige Bewegungen beinhaltet. Das Letzte, was man sich wünscht, ist, dass einem die Haare ausfallen, wenn man kurz davor steht, eine erstklassige, stehende, ovationswürdige Darbietung zu vollenden.

Nicht entgehen lassen solltest Du Dir dafür unsere tollen Everybands und Everybuns im Shop.


Älterer Post Neuerer Post