Kostenloser Versand (DE) schon ab zwei Produkten! Außerhalb Deutschlands ab drei Stück!
Kostenloser Versand (DE) schon ab zwei Produkten! Außerhalb Deutschlands ab drei Stück!
Warenkorb 0

5 Tipps zum Do-it-Yourself Haareschneiden- Was ihr beachten solltet, wenn ihr euch selbst die Haare schneiden möchtet

Sich die Haare selbst zu schneiden ist eigentlich nicht sehr empfehlenswert, wenn es jedoch nicht anders geht solltet ihr die folgenden Tipps beachten:

 

1. Entscheidet euch für einfache Frisuren: Wer zu Hause versucht einen Bob, Long Bob oder Pixie zu frisieren, wird mit großer Wahrscheinlichkeit scheitern. Friseure lernen ihre Arbeit in einer mehrjährigen Ausbildung, das heißt, gerade was schwierige Frisuren angeht können können Ungelernte nicht mithalten. Beschränkt euch also darauf Pony oder Spitzen zu schneiden oder Spliss zu entfernen.

 

2. Ihr solltet in kleinen Schritten vorgehen. Wenn ihr immer nur ein paar Millimeter kürzt können grobe Schnitzer rechtzeitig vermieden werden.

 

3. Am besten schneidet ihr eure Haare in trockenem Zustand, denn für Laien ist es beim nassen Schnitt schwierig abzuschätzen, wie lang die Haare noch fallen, wenn sie hinterher trocknen. Mit einem Trockenschnitt lassen sich gerade bei Locken böse Überraschungen vermeiden.

 

4. Bereitet euch gut auf das Schneiden vor. Schafft euch vorher die nötigen Utensilien wie Stielkamm und Haarklammern an, sodass ihr sie, falls gebraucht, parat habt und das Schneiden nicht auf halber Strecke unterbrechen müsst.

 

5. Wer Angst hat sich die Haare zu verschneiden, aber nicht zum Frisör möchte, sollte eventuell einfach ein neues Styling probieren. Das wirkt manchmal genauso gut wie ein frischer Schnitt.

 

 

Wenn euch diese Tipps gefallen haben, schaut euch gerne unsere Artikel zum Thema Haare Färben mit Roter Beete  und DIY Haargel mit Leinsamen an.

 

Unsere tollen Everybands und Everybuns solltet ihr euch außerdem nicht entgehen lassen, ihr findet sie in unserem Everybun Shop.


Älterer Post Neuerer Post